Trauercafe
-Haltende Hände-

Trauer …

… ist unvermeidlich und es ist wichtig, dass man ihr genügend Zeit und Raum gibt.
… lässt sich weder in Schablonen pressen noch in Zeit bemessen.
… ist sehr individuell. Jeder Mensch trauert anders.
… Trauer ist altersunabhängig.

Suchen Sie einen Ort, an dem Sie mit Ihrer Trauer sein dürfen? In unserem Trauercafé »Haltende Hände« sind Sie mit Ihrer Trauer nicht alleine. In einer geschützten Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen haben Sie die Möglichkeit, sich mit Gleichbetroffenen auszutauschen.

Auf Wunsch stehen unsere ehrenamtlichen Trauerbegleiter/-innen gerne‚ für Gespräche zur Verfügung und sind jeden 2. Sonntag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr für Sie da.

v.l.n.r.
Maria Tönjann-Wülfing | Maria Kottig | Gaby Rupprecht | Heidi Gross, Martina Schreiber |
Brigitte Niewiak | Theresia Möller

Es fehlen:
Johannes Kappen | Jutta Kernbach | Gerda Tenhünfeld

Trauertreff

Wir hören zu – wir sind für Sie da.

Für Trauende ist es wichtig, dass ihre Trauer von anderen wahrgenommen wird. Jeder Trauernde darf seine Trauer so ausdrücken, wie er es für richtig hält und wie es gut für ihn ist, ohne zeitlichen Rahmen.

All das ist jedoch im Alltag oft nicht möglich. Trauernde sind oft ziemlich allein mit ihrer Trauer. Mit wem können sie darüber sprechen?

Wir bieten Ihnen dazu die Teilnahme an unserem Trauertreff an, bestehend aus einer kleinen Gruppe, die sich regelmäßig trifft.

Geleitet wird diese Gruppe von unserer zertifizierten Trauerbegleiterin.

Ansprechpartnerin:
Monika Mersmann
Hospizkoordinatorin
Zertifizierte Trauerbehleiterin

Wir bitten Sie bei Interesse am Trauertreff, sich anzumelden.

Hospizbewegung Gronau e.V.
Ochtruper Str. 20
48599 Gronau
+49 (0) 2562-9645996
+49 (0) 171 780 1075